Frühlingsfest in Wabelsdorf

Schon fast zum Inventar gehören wir beim kulturellen Programm am Frühlingsfest der VTG-Wabelsdorf. Aber auch Tradition ist, dass wir für diesen Termin Personalprobleme haben. So sagen kurzerhand unsere Musikanten ab und bei den Mädchen sind wi,r wie schon so oft unterbesetzt. Dennoch machen wir uns auf den Weg nach Unterkärnten. Die Stimmung im Bus ist ausgezeichnet und auch in Wabelsdorf kann uns niemand die Stimmung trüben. Freundlich werden wir empfangen und wir suchen uns einen Sitzplatz im Schatten. Olsacher Horst vertritt unsere beiden Musikanten und so passen wir unser Programm auch diesen Gegebenheiten an. Es funktioniert eigentlich wie vielmals geprobt, nur der Schluß bei den Schuhplattlern hätte besser abgestimmt sein können. Nachdem wir unsere Lose gegen die Gewinne eingetauscht hatten begaben wir uns wieder auf die Heimreise. In Klagenfurt lassen wir unsere Oberlercher Barbara aussteigen und in Villach verlässt uns Melanie Hohenberger. Aber auch der Rest landet etwas später frisch und gesund   im Heimathafen.


[Zurück]