Volkstänzer und Schuhplattler in Ungarn

In der Zeit vom 18-bis 25. Juli 2006 weilte die Volkstanzgruppe Lendorf in Szeged, um neben Gruppen aus Italien, Frankreich, Spanien, Schweden, England, Lettland, Türkei und Ungarn beim 5. Internationalen Countywandering Festival als erster österreichischer Vertreter teilzunehmen. Wir waren in einer forstwirtschaftlichen Fachschule in Asotthalom untergebracht und fuhren von hier aus zu den verschiedenen Auftritten.

Mit unseren Tanz- und besonders den Schuhplattlereinlagen begeisterten wir das Publikum, aber auch die anderen teilnehmenden Vereine und Gruppen. So konnten wir unser Brauchtum in Asotthalom, Morahalom, Kelebia sowie auf den Volksfesten in Kardoskut und Töserdö in einem jeweils rund 20-minütigem Programm aufs Beste präsentieren. Das Festival glänzte aber auch durch die Herzlichkeit zwischen den einzelnen Gruppen und so wurden viele Freundschaften über die verschiedenen Sprachen und Länder hinweg geschlossen.

Neben den zahlreichen Auftritten hatten wir aber auch die Möglichkeit Szeged sowie die nähere Umgebung zu erkunden und kennen zu lernen. Wobei wir im Nationalpark, Körös-Maros Nemzeti Park vom Direktor persönlich empfangen wurden und viele Informationen zur Flora und Fauna der Pusta bekamen, eine Reitervorführung durfte natürlich auch nicht fehlen. Bei der Schiffahrt auf der Theis zeigte uns unsere Betreuerin "Anita" das Ausmaß der Hochwasserkatastrophe vom Frühjahr 2006. In Szeged, der viertgrößten Stadt Ungarns genossen wir den Spaziergang durch die Innenstadt, natürlich wurde hier auch der Dom besichtigt. Leider verging die Zeit wieder viel zu schnell und mit dem Abschlußfest in Asotthalom endete eine, für uns doch recht erfolgreiche Woche in Ungarn. Mit vielen neuen Eindrücken und zahlreichen neuen Freundschaften kehrten wir am 25.07.06 wohlbehalten in unsere Heimat zurück.


[Zurück]