Baldramsdorfer kirchtag 2006

Heute sind wieder unsere jüngsten an der Reihe. Auf Einladung der "Schattseitner Zech" sollten unsere Kinder beim Kirchtag in Baldramsdorf auftanzen. Da auf der Kirchtagseinladung nur die VTG-Seeboden /Millstättersee angeführt war, war unser Obmann, Gottfried Hohenberger vorerst etwas skeptisch was diesen Auftritt betraf. Dennoch lud man die Kinder und Eltern zum Auftritt in Baldramsdorf ein. Als wir dann in Baldramsdorf eintrafen, war der Kirchtag schon in vollem Gange, die Kapelle spielte und die Zechburschen und Mädchen riefen zum Tusch auf. Der Dorfgemeinschaftssaal war bis auf den letzten Platz besetzt und so mussten wir vorerst einen Sitzplatz organisieren. Mit Hilfe von Pließnig Michael wurden schnell einige Bierbänke und Tische aufgetrieben und aufgestellt, somit war das Problem gelöst. Gottfried hatte dann auch gleich eine Kiste Limonade aufgetrieben und so konnte auch diese Hürde gemeistert werden. Viel schlimmer schien aber der Umstand zu sein, dass wir diesmal keinen Musikanten dabei hatten. Simon an der Ungarischen Grenze, Christof in Klagenfurt, unsere Jungmusikanten Thomas in Deutschland und Viktoria mit der TK-Molzbichl unterwegs. Mit Egon Pleßnitzer, dem Musikanten der VTG Seeboden / Millstättersee konnten wir aber einen ausgezeichneten Ersatz auftreiben. Unsere Kinder eröffneten gegen 10.30 Uhr den Frühschoppen mit ihrem Auftritt. War die Melodie beim Ennstaler noch wie bei den Proben, so wurde man mit der Melodie zum Siebenbürger Rheinländer doch etwas überrascht. Aber mit Bravour tanzten die Kinder auch zur Rheinländermeldodie ihren Tanz und begeisterten die Zuschauer. Heftiger Applaus begleitete die Kinder bei ihrem Abmarsch. Die Baldramsdorfer Zeche bedankte sich bei den Kindern mit einem Getränk und einem Schnitzel. Gottfried wiederum überraschte die Mädchen mit einem Lebkuchenherz. Somit endet auch dieser Auftritt unserer jungen Tanzgeister. Ein Herzliches Danke unserem Egon für die musikalische Begleitung - Danke!


[Zurück]