Kaerntner Volkstanzfest 2007

In Pörtschach wird wieder volksgetanzt. Am 14. April 2007 findet in den Räumen des Corgress Centers von Pörtschach findet wieder das Kärntner Volkstanzfest statt. Die Vorbereitungen laufen ja schon seit Wochen auf Hochtouren und die Chefin Frau Mag. Johanna Wiedenig war auch wieder im ganzen Land unterwegs um Werbung für dieses Fest und Geschenke für die Tombola zu sammeln. Dann strömen sie herbei, aus allen Landesteilen aber auch Gäste aus den anderen Bundesländern stürmen die Veranstaltungsräume. Ein Trend setzt sich aber auch dieses Jahr fort. Es gibt viele Einzelpersonen, die hier vertreten sind, und kleinere Abordnungen der Kärntner Volkstanzgruppen. In tanzfähiger Stärke treten nur wenige Tanzgruppen auf. So sehen wir auch heuer nur drei Gruppen in annehmbarer Stärke, die VTG-Krems, die VTG und die Volkstanz- und Schuhplattlergruppe Lendorf;

Ein Volkstanzfest ohne Volkstanzgruppe Lendorf ist ja schon für uns kaum vorstellbar, wie kann sich dann der Veranstalter das vorstellen? Gar nicht, denn wir gehören ja schon fast zum Inventar dieses Brauchtumsfestes.

Ein Bus der Fa. Bugelnig bringt uns am Samstagabend, die Abfahrt in Lendorf verzögerte sich wie immer um einige Minuten, nach Pörtschach und wir konnten schon bei der Anreise auf einen erfolgreichen Abend anstoßen. Diesmal mit dabei, ein Teil unserer Jugend, die heute ihre Premiere am Volkstanzparkett feiern wird. Trotz verspäteter Abfahrt erreichen wir noch pünktlich zur Eröffnung, die heuer von der Kärntner Landjugend getanzt wird, die Veranstaltungsräume im Congress Center von Pörtschach. Nach einer herzlichen Begrüßung beim Eintritt und der offiziellen Begrüßungsrede mischen sich unsere Mädchen und Burschen sogleich unter die Tanzenden. Neben vielen kleineren Tanzformen werden natürlich auch Walzer und Polka gerne getanzt. Aber auch die Theke wird in regelmäßigen Abständen frequentiert um sich den Tanzstaub aus den Lungen zu spülen. Auch unsere Jugend übte sich fleißig bei so manchem Volkstanz, Polka oder Walzer, und es machte ihnen sichtlich Spaß.

Mit dem Schlusswalzer verabschieden auch wir uns und treten die Heimreise gegen 01.00 Uhr an. Sicher und wohlbehalten treffen wir dann um 01.45 Uhr in Lendorf ein.


[Zurück]