1. Mai in Amlach, in Spittal/Drau und Lendorf

Wie im letzten Jahr, so werden wir auch heuer eingeladen die Maifeier der DG-Amlach mit einigen Darbietungen zu bereichern. Natürlich sagen wir zu und freuen uns auch schon auf den Auftritt. Etwas schlecht gelaunt taucht dann am 1. Mai unser Chef auf. Entsprechend der Auskunft des Dorfgemeinschaftsobmannes aus Amlach, Gerhard Rosian, dass wir erst gegen 11.00 Uhr vor Ort sein müssten, hat unser Chef die Termine abgestimmt. Wir treffen uns um 10.30 Uhr um so gemeinsam nach Amlach zu fahren aber gegen 10.00 Uhr bekommen wir den Anruf, dass in Amlach schon alles auf unser Eintreffen wartet. Na ja, ist eben einmal etwas daneben gegangen, und als wir dann gegen 11.00 Uhr in Amlach eintreffen ist unser Obmann auch schon wieder besser drauf. Muss er ja, denn wir sind kaum aus dem Auto ausgestiegen schon geht es los. Die Feierlichkeiten sind ja fast beendet nur unser Auftritt fehlt noch. Also, "Auf geht`s"! Unser Simon noch etwas müde von einem Feuerwehreinsatz spielt flott auch und die Burschen tagen das ihre dazu bei. Mit kräftigem Applaus werden wir belohnt und natürlich mit einer Runde Bier die Hr. Gerhard Rosian beisteuert, als Wiedergutmachung. Gemütlich geht es dann beim Frühschoppen weiter und wir machen natürlich noch den einen oder anderen Auftritt. Müssen dann aber schauen das wir weiterkommen, denn es steht noch ein Termin auf unserem Kalender.

Weiter geht es nach Spittal/Dr.. Im Seniorenheim Peintenstraße werden die Bewohner immer wieder mit kleinen und größeren Feiern überrascht und unterhalten. Eine Gelegenheit für viele Bewohner sich zu treffen und zu unterhalten. Heute steht dem Anlass entsprechend eine Maifeier am Programm und um den Gästen etwas Besonderes zu bieten wurden wir eingeladen einige Einlagen zu bringen. Das wir hier zusagen und auch kostenlos auftreten, ist für uns selbstverständlich. Unser Simon hat es aber schon eilig, er sollte ja schon seit 13.00 Uhr beim Kinderfest in Lendorf die Stellung hinter der Theke einnehmen. Aber auch erhält noch aus um den Auftritt hier in Spittal/Drau durch zu ziehen. Begeistert verfolgen die Zuschauer unsere Darbietungen und geizen auch nicht mit Beifall und schnell sind neue Gesprächspartner aber auch Fotomotive gefunden. Während unser Simon nach dem Auftritt von dannen eilt, nutzen wir die Gelegenheit um uns mit den Heiminsassen etwas zu unterhalten. Schließlich machen aber auch wir uns auf den Weg nach Lendorf.

Am Sägeplatz treffen wir auf unsere Kindertanzgruppe die hier ihren großen Auftritt feierte. Und wie es hier ablief sollte der Aufsatz eines jungen Mitgliedes der Kitg-Lendorf darstellen.

"Als endlich der 1. Mai hier war, konnte es keiner mehr erwarten bis das Fest losging. Als wir gekommen sind waren schon viele Lose verkauft. Die Kapelle spielte und das Fest lief in vollen Gang. Endlich war die Kindertanzgruppe dran. Fröhlich wie immer fingen wir mit dem Bauernmäderl an. Danach tanzten wie die Ennstaler Polka. In einer Pause bewunderten wie die bunt bemalten Malwände und ließen uns schminken. Die Jungen versuchten sich als Torschützen oder als Feuerwehrmänner . Dann tanzen wir noch die Kutsche und das Hiatamadl. Jetzt durften alle tun was sie wollten. Manche ließen ihre Luftballons steigen, oder fuhren mit dem Bummelzug. Beim Maibaumversteigern boten viel mit. So klang der 1. Mai schön aus. The End"


[Zurück]