Jahreshauptversammlung 2009 Lendorfer Schuhplattler

Erst kürzlich hielten die Lendorfer Schuhplattler ihre Jahreshauptversammlung im Cafe Trattler ab. Der Obmann Gottfried Hohenberger konnte neben den fast vollzählig erschienen Mitgliedern  auch Herrn Rudi Hoi vom Kärntner Bildungswerk, Hans GRanig vom Bund der Heimat- und Trachtenvereine für Kärnten, Bgm Gottfried Willegger sowie  zahlreiche Helfer und Freunde willkommen heißen.

In seinem Bericht hob er die Pragreise, den Auftritt bei der „Klangwelle“ anlässlich der Fußballeuropameisterschaft  sowie den Auftritt auf der Brauchtumsmesse in Klagenfurt hervor. Natürlich gab es aber auch viele weitere nette Auftritte und Ereignisse wie die Auftritte in Amlach, Rennweg, Sonnenwendfeier in Lendorf, Markt in Döbriach usw. In Zahlen ausgedrückt war man mit 82 Ausrückungen davon 21 Auftritten wieder recht aktiv und konnte unsere Region wieder weit über unser Bundesgebiet hinaus präsentieren. Die verschiedenen Einladungen zu Folklorefestivals (Prag, Szeged Mallorca, St. Petersburg usw.) unterstreichen nebenbei die Beliebt- und Bekanntheit der Gruppe um  Gottfried Hohenberger.

Dass die Gruppe die Sicherheit der Mitglieder sehr ernst nimmt beweisen die Ausgaben für die Buskosten, die inzwischen einen erheblichen Anteil der Gesamtausgaben einnehmen. Aber mit vielen Sponsoren, den Zuwendungen der  Gemeinde Lendorf sowie des Landes Kärnten werden diese Aufwendungen wieder abgefangen. Natürlich werden immer wieder Gelder für Schulungen und Trachten aufgewendet so hat man sich im letzten Jahr auch entschlossen neue Trachten anzuschaffen um wieder einheitlich auftreten zu können.

Viktoria Baumgartner und Patrick Pacher werden dann einstimmig in den Vorstand gewählt und werden in Hinkunft die Zukunft der Lendorfer Schuhplattler mitgestalten.

Die Vertreter der Verbände übermittelten die Grüße der Landesleitung und lobten die vorbildliche Brauchtumsarbeit und hoben auch den besonderen Stellenwert der Gruppe im Kulturland Kärnten hervor. Bgm. Gottfried Willegger dankte der Gruppe für ihre hervorragende Kulturarbeit in Lendorf unterstrich aber auch den sozialen Aspekt den die Gruppe in der Gemeinde übernimmt.

Obmann Gottfried Hohenberger bedankte sich noch bei den freiwiligen Helfern für Ihre Unterstützung und gab seiner Hoffnung Ausdruck, diese auch in Zukunft um ihre Unterstützung bitten zu dürfen. Mit einem Bildervortrag über das abgelaufene Jahr endet der offizielle Teil der Jahreshauptversammlung.


[Zurück]